Triumphe

13
Nov
2007

Nachklapp

Zwischen Siegerehrung und After-Show-Party gab es ein gigantisches, mit dramatischen Klängen untermaltes Feuerwerk. Vielen von uns standen die Tränen in den Augen.

12
Nov
2007

Herzlichen Glückwunsch!

Ich habe die Ehre, mein Wort Schienenersatzverkehr als Sieger-Wort beim großen WRTSTCK-Contest, ausgerichtet von Praxis Dr. Schein/walhalladada, präsentieren zu können.

Meine Dankesrede:


Meine sehr geehrten Damen und Herren, hochverehrte Jury, lieber Dr. Schein,


bevor ich Ihnen allen meinen innigen Dank ausspreche, muss ich doch zunächst meiner Betroffenheit Ausdruck verleihen. Betroffenheit darüber, dass Doderer meiner ansonsten stark ausgeprägten Rationalität ein Schnippchen geschlagen hat.
Denn dass von der Dodererschen heuristischen Erstrangigkeit des Primats des Sexuellen über das Erklimmen der Strudlhofstiege, hin zu Fluidum und Schienen(ersatzverkehr) eine Spur führt, die nur über die chora als negative Spendung des Nicht-Präsentischen (Derrida) überhaupt zu verstehen ist, bleibt ein Rätsel zu lösen.

Um allerdings, lieber Dr. Schein, mit erhobenem und nicht mit schamvoll gesenktem Haupte auf das Siegertreppchen zu steigen, muss ich schlechterdings meine Reflexionsmaschine auf Null stellen, denn Sie, Verehrtester, waren es, der jüngst völlig zu Recht darauf hingewiesen hat, dass Siegertreppchen schmale Angelegenheiten sind.

Doch da der Wettbewerb auch die Jury ehrte, so nehme ich die Ovationen nun mit Freude und leicht geröteten Wangen entgegen.

Nur: Ob sich zwischen Biarritz und Paris, Bregenz und Wien, Mandschuria und Wladiwostok nicht doch ein heiratswürdiger Bahner findet, kann ich an dieser Stelle nicht abschließend versichern.

Ich bedanke mich nicht zuletzt bei der namhaften Konkurrenz. Sie alle waren würdige Kontrahenten.

Und für Fährtenleser hier die Fährten:
>>>
>>>

3
Nov
2007

You'll never walk alone

Immer wenn ich im Stadion bin, gewinnt die Mannschaft mit der ich solidarisiere (Fan im Wortsinn bin ich nur von Werder Bremen). Diesmal schlug ich mich auf die Seite von Mann und Freunden, die bereits als Kinder erwartungsvoll dem Flutlicht des damaligen Stadions an der Bremer Brücke (heute leider in Osnatel-Arena umbenannt) entgegensahen. Der Verein für Leibesübungen 1899 Osnabrück ist schon allein einiger Namen ehemaliger Spieler wegen sehr sympathisch: Detlef Olaidotter, Heinz "Schangel" Flotho und Adi Vetter, die in der neueren deutschen Literatur hier würdige Erwähnung finden.
Katsche Schwarzenbeck hat nie beim VfL gespielt und nur ein zweitklassiges Gedicht von Wondratschek, meiner Jugendliebe, zugeeignet bekommen.

Obwohl empfindlich gegen voreilige Fraternisierungen, wurde ich schon nach sieben Minuten hineingezogen in den Glücksrausch im Fanblock, denn da stand es bereits 2:0. Ich bin gern im Stadion, dann höre ich wenigstens meinen Tinnitus nicht.

[ps.: Die Partie endete 2:1]
logo

Terra Euphorica

Das Frühwerk

(*)

Nach Ithaka heimzukehren, dabei ist es geblieben, erfordert und verlohnt den weitesten Umweg. Hans Blumenberg

___Zwitschern___

___Fundgrube___

 

___Landrecht___

Hier gilt Urheberrecht. Beschwerde- oder Fanpost ist zu richten an: anja.odra bei web.de.

___Pacht-Status___

Online seit 3711 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Mrz, 12:12

___Dein Status, Baby:___

Du bist nicht angemeldet.

___Hit me!___


___Club-Sponsoren___

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic Blog Top Liste - by TopBlogs.de

___After Work___

* * *

You are The Empress

Beauty, happiness, pleasure, success, luxury, dissipation.

The Empress is associated with Venus, the feminine planet, so it represents, beauty, charm, pleasure, luxury, and delight. You may be good at home decorating, art or anything to do with making things beautiful.

The Empress is a creator, be it creation of life, of romance, of art or business. While the Magician is the primal spark, the idea made real, and the High Priestess is the one who gives the idea a form, the Empress is the womb where it gestates and grows till it is ready to be born. This is why her symbol is Venus, goddess of beautiful things as well as love. Even so, the Empress is more Demeter, goddess of abundance, then sensual Venus. She is the giver of Earthly gifts, yet at the same time, she can, in anger withhold, as Demeter did when her daughter, Persephone, was kidnapped. In fury and grief, she kept the Earth barren till her child was returned to her.

What Tarot Card are You?
Take the Test to Find Out.


Animal triste
Aphoristika
Berühmte Zwillinge
Biofiktiografische Notizen
Brand New Contemporary Most Finest Art
De Flore
Die Wörter und die Dinge
Diners und Landpartien
Every men I have (n)ever slept with
Guerilla
Isch hab Psüsche
Neukölln - Ick liebe dir
Nonpareille
Norwegen
Perlen akademischer Prosa
Poetologie des Bloggens
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren