Every men I have (n)ever slept with

16
Dez
2008

Zizou

Eben eine außergewöhnliche Doku auf ARTE gesehen. Neunzig Minuten die Kameras nur auf Zidane, keine Sprecher, nur Untertitel aus Zidane-Zitaten, Stadiongeräusche, Musik, Stille. Zidane ist ja der heimliche Mann meines Lebens.
Man spricht davon, jemand spiele wie ein junger Gott. Zidane aber wirkte immer wie ein alter Gott. Neunzig Minuten für die Ewigkeit, neunzig Minuten Kampf, Vergeblichkeit und Triumph.
Manchmal läuft man auf das Spielfeld ein und hat das Gefühl, alles sei schon entschieden. Als sei man machtlos. Als sei das Drehbuch bereits geschrieben.
Neunzig Minuten Konzentration und Körperlichkeit. Neunzig Minuten Meditation, Mystik und Ekstase. Und am Ende dann der jähe Umschlag des mönchischen Zidane in den thymotischen Zidane: Gerangel, Ausraster, rote Karte. Wenn der alte Gott vom Spielfeld ging, drehte sich die Welt nur noch in Zeitlupe.
Manchmal ist es nicht sehr viel, was die Magie ausmacht. - Eigentlich fast gar nichts.

28
Aug
2008

23
Jul
2008

Götz, ich will ein Kind von Dir!

Goetz George
In jungen Jahren warst Du eigentlich zu schön für einen Mann. Da hättest Du mich überhaupt nicht interessiert. Aber das fällt ja zum Glück weit vor meine Lebenszeit. Und in den ca. zwanzig Jahren, in denen ich Dich nun kenne, bist Du immer, immer erotischer geworden. Durch Dich wurde das vollkommen Unmögliche möglich: einen nuschelnden Mann aus Duisburg im beigen Parka, mit Schnauzbart und Eidotter an den Lippen zu lieben. Ja, ja, ist schon gut - bevor Du jetzt anfängst rumzufluchen vonwegen "Diese verdammte Schimanski-Scheiße!" (ah, ich mag es, wenn Du so rumwütest), lass Dir gesagt sein, dass es mir ganz egal ist, was oder wen Du spielst: Es kribbelt immer!

Und dann dieser Satz: "Ich bin doch um Gottes Willen nicht intellektuell. Ich bin der Naivsten einer."
Heute hattest Du deinen 70. Geburtstag. Ich würde ja so gern einmal Solo für Klarinette mit Dir spielen.

25
Jun
2008

Mein schöner Türke

Ist natürlich kein Türke. Aber ich überhöhe meine Männer gerne ethnisch. Wahlweise auch zu 'mein schöner Pole' oder 'mein schöner Russe'. Aber niemals zu Franzosen, gar Italienern. Da schwingt so etwas mediterran-parfümiertes mit, etwas, das auf inszeniertes Einverständnis zielt. Aber ich mag das Ungleichgewicht. Diesen insgeheimen prä-feministischen Romantizismus.
Wie schön sich das anfühlt, nach der anatolischen Rasur über die männlichen Wangen zu streicheln. Mit den Lippen.

Mein Tipp für heute Abend: 3:0 für meine Jungs. Also die deutschen, die ja häufig polnischstämmig sind.

9
Nov
2007

Der (be)-zaubernde Boxer

Diesen Mann würde ich heiraten. (Sportlich, slawisch, reich.)

Nur über die Inneneinrichtung müssten wir reden.
logo

Terra Euphorica

Das Frühwerk

(*)

Nach Ithaka heimzukehren, dabei ist es geblieben, erfordert und verlohnt den weitesten Umweg. Hans Blumenberg

___Zwitschern___

___Fundgrube___

 

___Landrecht___

Hier gilt Urheberrecht. Beschwerde- oder Fanpost ist zu richten an: anja.odra bei web.de.

___Pacht-Status___

Online seit 3711 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Mrz, 12:12

___Dein Status, Baby:___

Du bist nicht angemeldet.

___Hit me!___


___Club-Sponsoren___

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic Blog Top Liste - by TopBlogs.de

___After Work___

* * *

You are The Empress

Beauty, happiness, pleasure, success, luxury, dissipation.

The Empress is associated with Venus, the feminine planet, so it represents, beauty, charm, pleasure, luxury, and delight. You may be good at home decorating, art or anything to do with making things beautiful.

The Empress is a creator, be it creation of life, of romance, of art or business. While the Magician is the primal spark, the idea made real, and the High Priestess is the one who gives the idea a form, the Empress is the womb where it gestates and grows till it is ready to be born. This is why her symbol is Venus, goddess of beautiful things as well as love. Even so, the Empress is more Demeter, goddess of abundance, then sensual Venus. She is the giver of Earthly gifts, yet at the same time, she can, in anger withhold, as Demeter did when her daughter, Persephone, was kidnapped. In fury and grief, she kept the Earth barren till her child was returned to her.

What Tarot Card are You?
Take the Test to Find Out.


Animal triste
Aphoristika
Berühmte Zwillinge
Biofiktiografische Notizen
Brand New Contemporary Most Finest Art
De Flore
Die Wörter und die Dinge
Diners und Landpartien
Every men I have (n)ever slept with
Guerilla
Isch hab Psüsche
Neukölln - Ick liebe dir
Nonpareille
Norwegen
Perlen akademischer Prosa
Poetologie des Bloggens
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren